billige Kreditkarte

Comdirec VISA

  Studenten

Partner Kreditkarte

Tank Kreditkarte

 ohne Schufa

 Impressum

Die billige Kreditkarte ist oft die erste Wahl: Der Top Anbieter Vergleich

Über viele Jahre wurden Kreditkarten nur an Kunden mit Vermögen abgegeben. Diese Zeiten sind vorbei, die günstige Kreditkarte ist heute meist kostenlos. Denn die Jahresgebühr ist bei den meisten Angeboten von Onlinebanken out. Viele Anbieter vergeben inzwischen gratis Kreditkarten mit oder ohne dazu gehörendem Girokonto. Und das Angebot ist groß: Der Kunde hat die Qual der Wahl, welche Karte er aus dem Kreditkarten billig Angebot wählen soll. Doch Verbraucher sollten nicht nur auf den Verzicht der Jahresgebühr achten denn oft entstehen die Kosten die tatsächlich zu Buche schlagen, an ganz anderer Stelle: Hohe Gebühren für Bargeldabhebungen oder für den Einsatz der Kreditkarte im Ausland.

Deshalb sollten Sie bei Ihrer Kartenauswahl darauf achten, dass es sich auch wirklich um eine günstige Kreditkarte ohne versteckte Gebühren handelt.

Günstige Kreditkarten Angebote

 

Pfeil  Unser billige Kreditkarten Tipp: Die kostenlose VISA Karte der Deutschen Kreditbank (Sie finden diese Karte an erster Stelle der Tabelle). Die gebührenfreie Kreditkarte gibt es dauerhaft kostenlos ohne weitere Einschränkungen bei Eröffnung des gebührenfreien DKB Cash Girokontos: Weltweit kostenlos Bargeld mit der VISA an Geldautomaten!

 

Pfeil  Günstige VISA Gold Kreditkarte von Barclaycard im 1. Jahr gratis, in den Folgejahren ab 250 Euro Monatsumsatz mit der VISA weiterhin gebührenfrei, sonst nur 49 € Jahresgebühr. Mit tollen Zusatzleistungen wie Auslandsreiseversicherung usw..

 

Achtung: Eine vermeintlich gebührenfreie Kreditkarte kann für Sie Kosten verursachen, wenn z.B. das Abheben von Bargeld an Geldautomaten jeweils einige Euro kostet, oder die Kontoauszüge gebührenpflichtig sind. Daher ist es wichtig bei der Kreditkarten Auswahl sorgfältig auf etwaige versteckte Kosten zu achten. Bei dem DKB Cash Girokonto ist das Abheben von Bargeld an Geldautomaten mit der VISA Kreditkarte völlig kostenlos - und zwar weltweit. Das ist ein echter Vorteil für den Bargeldbezug innerhalb Deutschlands und für Alle, die viel auf Reisen im Ausland unterwegs sind.

Wer nach einer Kreditkarte sucht, merkt schnell, dass das günstige Kreditkarten Angebot in zwei Lager geteilt werden kann: die Kreditkarte mit oder ohne Girokonto. Die dauerhaft kostenlosen Kreditkarten gibt es nur mit einem kombinierten Girokonto. Beispiele dafür sind die Deutsche Kreditbank, die Comdirect, die 1822direkt und die Wüstenrot Bank.

Wenn die weiteren Konditionen stimmen, wie das es möglich ist an Automaten gebührenfrei Bargeld zu beziehen, sind diese Produktkombinationen die erste Wahl.

Bei den Angeboten „nur Kreditkarte“ ist sicherlich das etablierte Kreditkarten Unternehmen Barclaycard zu empfehlen. Diese Bank bietet viele unterschiedliche Kreditkartentypen an, die zumindest im ersten Bezugsjahr kostenlos sind. Optional bleiben die Karten auch weiterhin gebührenfrei, wenn Umsätze in bestimmter Höhe jährlich mit der Kreditkarte erfolgen.

Wer hohe Zinsen für die Geldanlage sucht, kommt aktuell nicht um ein Festgeldkonto herum. Denn die Zinsen für Einlagen auf Tagesgeld liegen bei voller Einlagensicherung bei rund 1,58%.

Für Jugendliche eignen sich anstelle der echten Kreditkarten auch Prepaid Karten. Damit wird dem übermäßigen Shopping ein Riegel vorgeschoben.

 

Entwicklung Statistik und Vergleich zu Kreditkarten

Die Anzahl der in Deutschland genutzten Kreditkarten befindet sich schon seit Jahren in einer stetigen Wachstumsphase. Immer mehr Deutsche setzen beim bargeldlosen Bezahlen auf die Kreditkarte als adäquates Zahlungsmittel. Dies zeigt sich an den neu bewilligten Kreditkarten. Laut der Zahlungsverkehrs- und Wertpapierabwicklungsstatistiken in Deutschland 2010 - 2014 (Veröffentlicht November 2015) Angaben der deutschen Bundesbank wuchs die Anzahl der in Deutsdchland ausgegebenen Kreditkarten von 139 Millionen in 2010 auf rund 148 Millionen in 2014. Wie die Abbildung 1 zeigt, haben die Debitkreditkarten dabei einen besonders hohen Anteil.

 

Kreditkarten Entwicklung

Abb. 1.: In Deutschland emittierte Kreditkarten. Entwicklung von 2010 - 2014. Quelle: bundesbank.de

 

Vor allem Kreditkarten der bekanntesten Gesellschaften Mastercard und Visa befinden sich auf dem Vormarsch. Aufgrund der hohen Anzahl von angebotenen Kreditkarten ist es allerdings immer schwieriger möglich, sich in kurzer Zeit einen hinreichenden Überblick über die verfügbaren Angebote zu verschaffen. Dem Kreditkartenvergleich kommt daher eine größere Bedeutung zu als früher.

Beim Kreditkarten Vergleich sollte man sich vor allem auf Fakten konzentrieren. Insbesondere die anfallenden Jahresgebühren spielen in diesem Kontext eine wichtige Rolle. Diese liegen in vielen Fällen bei bis zu 50 Euro für einfache Standardkreditkarten. Exklusive Kreditkarten, wie zum Beispiel prestigeträchtige Gold- oder Platincards können schnell auch deutlich über 100 Euro im Jahr kosten. Allerdings bieten immer mehr Banken und Dienstleistungsunternehmen inzwischen auch Kreditkarten an, die komplett ohne eine Jahresgebühr auskommen. Diese Kreditkarten stehen herkömmlichen Kreditkarten in Punkto Leistungsumfang in der Regel in nichts nach. In vielen Fällen enthalten sie sogar Merkmale, die einen echten Mehrwert verkörpern. Beim Kreditkarten Vergleich fallen diese Karten beispielsweise durch die Möglichkeit auf, dass Bargeldabhebungen kostenlos durchgeführt werden können.

 

Sollzinsen besonders wichtig

Beim Kreditkarten Vergleich in Deutschland sollte man allerdings auch auf die anfallenden Sollzinsen achten. Denn je nach individueller Nutzung der Karte, fallen die Sollzinsen besonders stark ins Gewicht und können die Kostenvorteile einer wegfallenden Jahresgebühr leicht überkompensieren. Während einige Anbieter beispielsweise Kreditkartenschulden mit unter zehn Prozent effektiv pro Jahr verzinsen, fallen bei anderen schnell Sollzinsen von deutlich über zehn Prozent im Jahr an. Wer bei der Wahl der passenden Kreditkarte wirklich Geld sparen möchte, sollte den Kreditkartenvergleich online durchführen und gleich eine der vielen zeitlich unbefristet, kostenlosen Kreditkarten auswählen. Das Vergleichen von Kreditkarten über das Internet bringt den Vorteil, dass eine möglichst große Anzahl an Karten verglichen werden kann, wobei stets die aktuellen Konditionen der Anbieter berücksichtigt werden. Ein weiterer Vorteil ist die Zeitersparnis, die dadurch entsteht, dass man beim Kreditkarten Vergleich alle Karten im Vergleich geordnet betrachten kann und auf den ersten Blick die beste Karte identifizieren kann. Auch direkte Abschlussmöglichkeiten sind in der Regel gegeben, sodass die aufwendige Suche nach entsprechenden Bezugsmöglichkeiten entfällt.

 

News

13.04.2016 Die Commerzbank hat zum 01. April 2016 die Jahresgebühr für die Kreditkarten deutlich angehoben. Die Standard MasterCard Classic kostet nun 39,90 Euro. Bisher zahlten Kunden nur 34,90 Euro. Der Jahrespreis für MasterCard Gold wurde auf 99,90 Euro von vormals 89,90 Euro erhöht. 

03.04.2014 03.04.2014 Die Abgeordneten des Europäischen Parlaments fordern von den großen Kreditkartengesellschaften eine Reduktion der Kosten für Kreditkartenzahlungen, dem so genannten (Interbankenentgelt). Da die Kreditkartengebühren letztlich auf den Verbraucher abgewälzt werden, würde eine Kostenreduktion den Konsumenten zugutekommen.
 

Tipp: MWST Rechner

Alle Angaben ohne Gewähr.

Copyright © 2007 Billige-Kreditkarte.de

 

Kreditkarte Übersicht

Online Kreditkarte

Diners Club

Bankkonto kostenlos

Ratenkredit